Archiv der Kategorie: Aktuell

Hier passt eine Beschreibung rein.

Schmückt diese Narbe meinen Körper?

Dieser Artikel ist zuerst erschienen im Yin-Yang Fachmagazin des TCM Fachverbandes Schweiz Nr.2/ Juni 2019.

Was schmückt uns? Was möchte ich kompensieren? Was möchte ich feiern? Wo hat mein Körper Eigenheiten, Zeichen meiner Geschichte? So können wir uns unseren Klient*Innen nähern.

Mit wertschätzendem Blick und mit Empathie lassen wir Sie über ihren Körper(schmuck) erzählen.

Wofür steht dein Tatoo? Woher kommt diese Narbe?

Die Narbe nicht mehr als Manko, sondern als Geschichtenerzählerin

Schmückt diese Narbe meinen Körper? weiterlesen

Sport ist doch gesund, oder? Blutstase durch Verausgabung

Es macht Freude mit Menschen zu arbeiten, die ihren Körper schätzen und pflegen wollen. Nun passiert es nicht selten, dass gerade auch Menschen, die viel Sport treiben unter verschiedenen Beschwerden leiden. Dies betrifft ebenfalls körperlich arbeitende Menschen, insbesondere wenn sie oft die gleichen Bewegungen ausführen, schwer tragen oder wenn es zu einseitigen Belastungen kommt. Bekannte Beispiele sind Kniebeschwerden bei FliesenlegerInnen oder schmerzende Fußgelenke bei BallettänzerInnen. Verbreitet auch sind Sehnen- und Augenprobleme bei MarathonläuferInnen .

Wir finden hierfür in der Chinesischen Medizin (CM) das interessante Phänomen der „Blutstase durch Verausgabung“: Das Blut stagniert aufgrund einer Überbelastung oder auch bei zu wenig ausgleichender Bewegung in Kombination mit Ruhephasen. Meistens geht dieses Syndrom einher mit einem Qi-/ oder-Blutmangel (1). Sport ist doch gesund, oder? Blutstase durch Verausgabung weiterlesen

Quiz „Westliche und Chinesische Pflanzen im Vergleich“ – Auflösung

Liebe Lesende und insbesondere liebe Mitratende!

Am 23.09.2018 fand organisiert vom Konfuzius-Institut Freiburg „der Erlebnistag China“ statt. Rund 500 Besuchende konnten vielfältige Einblicke in die chinesische Kultur gewinnen.

Wir haben uns als Teil des Netzwerkes „wir machen tcm – vernetzte TCM-Praxen in Freiburg“ sehr gefreut, dass wir mit einem Infostand zur Chinesischen Medizin teilnehmen konnten – herzlichen Dank an die Veranstaltenden!

Es gab die Möglichkeit, bei uns am Stand an einem Quiz mitzumachen. Dabei sollten fünf westliche Pflanzen fünf chinesischen Pflanzen zu geordnet werden, die eine ähnliche (nicht gleiche!) Wirkungsweise entwickeln können.

Hier nun die Lösung:

Frauenmantel – Diyu

Eibisch – Maimendong

Dillsamen – Fuzi

Karotten – Dazao

Weißdorn – Suanzoren

Unter den vielen richtigen Lösungen wurde als Gewinnerin die Nummer 7 ausgelost!

Bitte melden Sie sich bei mir, damit ich Ihnen den Gewinn, eines meiner Bücher, zusenden kann (winckler@wir-machen-tcm.de).

Wir  bedanken mich uns bei allen Teilnehmenden für das Mitraten und den netten Nachmittag und wünschen Ihnen alles Gute,

Schöne Grüße

Bärbel Panholzer und Nathali Winckler

www.wir-machen-tcm.de

 

Wenn der Magen streikt –

könnte es auch an der Leber-Energie liegen

Der Magen ist verantwortlich für das buchstäbliche Einverleiben von Essen, Eindrücken, aber auch von Wissen. Die Entscheidung hat die Lunge mit dem Sinnesorgan „Nase“ getroffen zusammen mit der Leber. Nun liegt die reale Aufnahme am Magen – hhmm, lecker… Wenn der Magen streikt – weiterlesen

Wenn der Kopf qualmt … Welche Pflanzen bringen Erleichterung ?

Kopfschmerzen sind ein häufiges Signal von unserem Körper, das sich Energien im Sinne der Chinesischen Medizin (CM) im akuten oder chronischen Ungleichgewicht befinden.

Je akuter das Geschehen, desto leichter lässt es sich durch Körperübungen, Akupunktur und Pflanzen lindern. In der Chinesischen Medizin hat das Vorbeugen von Schmerzen und die Behandlung in schmerzfreien Intervallen Vorrang. Wenn der Kopf qualmt … Welche Pflanzen bringen Erleichterung ? weiterlesen

Eine kleine Antwort zur Grippewelle – Knoblauch

Knoblauch gehört seit den Zeiten der Vampirmärchen zu den bekanntesten Heilpflanzen, vielleicht weil er Parasiten wie Würmern zu Leibe rücken kann. Als hochwirksames, aber auch sehr heißes Kraut ist er nicht für alle Menschen geeignet. Wer oft Kälte ausgesetzt ist und seinen inneren Ofen anheizen möchte, profitiert von ihm. Als scharf und erwärmend stuft ihn die Traditionelle Chinesische Medizin ein und ordnet ihn der Wandlungsphase Metall zu. Wegen dieser Schärfe kann zu viel Knoblauch zu Schulter- und Nackenverspannungen führen und Schlafstörungen verstärken – das Leberblut wird dadurch angegriffen. Als akutes Kraut kann er bei Infekten trotzdem kurzfristig und hochdosiert eingesetzt werden, da er das Immunsystem ankurbelt.

Eine kleine Antwort zur Grippewelle – Knoblauch weiterlesen

Ein einfach süßes Vergnügen: Süßholz und Feminismus

Heute will ich mit Ihnen mal Süßholz raspeln: Kann etwas einfach nur süß sein – ohne jegliche Nebenwirkungen? Kann das Leben süß sein ohne bitteren Nachgeschmack? Nun meine persönliche Antwort in dieser Zeit mit Krieg und Ebola: Zum süßen Geschmack der Wandlungsphase Erde gehört das Mitgefühl als entsprechendes Gefühl. Kennen Sie auch, dass geteiltes Glück doppelt wiegt? Oder radikaler formuliert: „Erst wenn meine letzte Schwester nicht mehr in Ketten liegt, werde ich frei sein“. Nun da wären wir beim Schwung zum Feminismus. Ein einfach süßes Vergnügen: Süßholz und Feminismus weiterlesen